MENÜ

„Deutschfeindlichkeit“ in der Kriminalstatistik

„Deutschfeindlichkeit“ in der Kriminalstatistik

Die Kriminalstatistik für 2019 wurde veröffentlicht. Darin werden erstmals „deutschfeindliche“ Straftaten erfasst. Doch was genau man darunter versteht, bleibt zunächst schwammig. Ebenfalls ist umstritten, was diese Kategorie aussagen kann und was sie für die Erhebung von rassistischen Straftaten bedeutet.

Anne und Maxi erklären euch, was genau sich hinter der neuen Kategorie in der Kriminalstatistik verbirgt und wer davon betroffen ist.

Wenn ihr euch selbst ein Bild von den Zahlen und der Statistik machen wollt, dann schaut doch mal beim BKA vorbei und werft einen Blick in die Kriminalstatistik.

Schlagworte:

Teile diesen Beitrag:

Ähnliche Beiträge:

EU-Ratspräsidentschaft

Am 1. Juli 2020 übernimmt Deutschland für ein halbes Jahr die Ratspräsidentschaft der EU. Da arbeitet einiges an Arbeit auf die Minister, da diese Präsidentschaft vor allem durch viele organisatorische Tätigkeiten geprägt ist.

Mehr lesen...

Sealand

Kaum größer als zwei Tennisfelder liegt der kleinste, nicht anerkannte Staat der Welt in der Nordsee. Sealand ist eine ehemalige Militärplattform in unmittelbarer Nähe der britischen Küste.

Mehr lesen...