MENÜ

rette_rette_fahrradkette

rette_rette_fahrradkette

Unter dem Motto „Wir radeln, ihr rettet!“ haben die zwei Schwestern Ana und Ida eine Fahrradreise vom Unterallgäu bis nach Zentralasien gemacht, um für jeden geradelten Kilometer Spenden zu sammeln für die Seenotrettungsorganisation Seawatch.

Im Interview sprechen sie über ihre Reise, ihre Erfahrungen und Begegnungen. Darf es vergorene Kamelmilch oder lieber Rosensofteiskarottensaft sein? Gab es Zweifel? Wie ist es überhaupt, als Frau mit dem Fahrrad in andere Länder zu reisen?

Den Reisebericht mit vielen schönen und beeindruckenden Bildern gibt es auf Instagram auf rette_rette_fahrradkette. Die Spendenaktion ist bereits vorbei, aber Spenden an Seawatch sind unter sea-watch.org jederzeit willkommen. Jeder „Groschen“ zählt.

Schlagworte:

Ähnliche Beiträge:

BeSponti im Interview

BeSponti ist die neue App, um wieder richtig feiern gehen zu können. Das Prinzip simpel: lerne neue Menschen aus deiner Umgebung kennen und geht zusammen auf Partys . Sei es auf eine Hausparty, in den Club oder doch nur ein gemütliches Zusammensein mit gutem Vibe.

Mehr lesen...

Eli Preiss

Die Wiener Künstlerin war dieses Jahr zum ersten Mal Gast auf dem Modular. Im Interview verrät sie uns unter anderem ihr ganz persönliches Festival Must-Have.

Eli veröffentlichte zu Beginn ihrer Karriere Musik auf Englisch...

Mehr lesen...

Raffi Platz

Die Musik ist für Raffi Platz etwas ganz Besonderes. Er braucht sie, denn sie ist für ihn nicht nur ein großes Hobby, sondern auch eine Stütze in schweren Momenten im Leben. Gerade in fröhlichen oder traurigen Augenblicken schreibt der Musiker gerne seine Texte.

Mehr lesen...