MENÜ

The sound of what went wrong

The sound of what went wrong

Künstler: Waxflower

Genre: Elektro, Indie, Punkrock, Rock

Was passiert, wenn man kräftigen Punkrock Sound mit poppigen Texten mischt? Ein Banger. Oder genauer noch die EP „The sound of what went wrong“. Die Band beschreibt ihre EP selber als „Five anthems for the over-thinker“ oder übersetzt „5 Hymnen für Überdenker“. Und diese Beschreibung passt hier sehr gut.

Die australische Band „Waxflower“ entstand 2020 noch vor der Pandemie und begeistert durch ihren sehr kräftigen Punkrock Sound. In dieser EP haben sie sich auch an Indie und Pop versucht. Die 5 Songs in der EP sind alle sehr verspielt und reißen den Zuhörer durch ihren catchy Sound und Refrain mit.

Ihre Songs haben dabei keine genaue Themenrichtung. Sie können über alles schreiben. Sie schreiben über das Thema Liebe und wie gut und schlecht sie sein kann. Über ihre und allgemeine Sehnsüchte. Aber auch über Themen, wie negative Selbstwertgefühle, die sehr persönlich sind.

Es ist insgesamt ein kleiner aber guter Mix von interessanten und mitreißenden Songs, die sich auch wirklich lohnen. Also hört mal rein.

Viel Spaß beim Zuhören!

Ähnliche Alben:

U

Künstler: Wytiki

Genre: Pop, Singer-Songwriter

Die EP in unserem Album der Woche kommt diesmal von der Singer-Songwriterin Wytiki. Die Künstlerin kommt aus Amsterdam und zeigt hier ihr Talent im Songwriting. Es ist ihre erste EP und besteht aus 7 Songs, die alle sehr locker und leicht zum Anhören sind.

Mehr lesen...

All for nothing

Künstler: Ari Staprans Leff, Lauv

Genre: Indiepop, Rock, Singer-Songwriter

Ihr sucht nach lockeren Indiepop Songs, die euch einen Ohrwurm geben? Dann seid ihr hier genau richtig. Das zweite Album „All for nothing“ von Lauv, gibt euch genau das. Das Album besteht aus 13 unterschiedlichen Songs...

Mehr lesen...

Mellow Moon

Künstler: Alfie Templeman

Genre: Hiphop, Indiepop

„Mellow Moon“ ist das neue Album des Künstlers Alfie Templeman. Es ist sein erstes großes Album nach vielen kleineren EPs, bei dem er sich diesmal nicht nur auf Indiepop festgelegt hat.

Mellow Moon ist ein sehr verspieltes Album...

Mehr lesen...

Titanic

Genre: Art-Pop

Art-Pop aus Norwegen, der unter die Haut und ins Ohr geht – das ist Mimmis zweites Album Titanic.

Sie nimmt ihre Zuhörer*innen dabei mit auf eine Reise zu sich selbst...

Mehr lesen...

Liebe in Paketen

Künstler: Die Lieferanten

Genre: Indie-Pop, Pop

Unser neues Album der Woche heißt Liebe in Paketen und kommt per Expresslieferung direkt von Die Lieferanten.

Die vierköpfige Band aus Münster hat nach 6 Jahren endlich ihr Debütalbum veröffentlicht.

Mehr lesen...

Bare Skin

Künstler: benzii

Genre: Techno-Pop

Das neue Debüt-Album der Berliner Künstlerin benzii besticht mit emotionalem Technopop-Sound. Benziis ganze Familie arbeitet im Musik-Business, sie ist aber die erste, die selber Musik veröffentlicht. Nachdem 2020 ihr erster Song erschienen ist...

Mehr lesen...