MENÜ

Mit dem Fahrrad von Kairo nach Kapstadt

Von Kairo nach Kapstadt

Mit dem Fahrrad von Kairo nach Kapstadt

Bernd Beigl ist im Januar 2017 mit dem Fahrrad von Kairo nach Kapstadt gefahren. Seine Kulturküche steckte in finanziellen Schwierigkeiten und er litt psychisch sehr darunter, deswegen hat er nach einer Auszeit gesucht. Gefunden hat er sie bei einem kanadischen Unternehmen, mit denen er in vier Monaten die sogenannte Tour d’afrique gefahren ist.

Durch zehn verschiedene Länder ging’s in Afrika, mal über solide Straßen, mal durch die Wildnis. Beigl sagte, das war einer der großartigsten Erfahrungen seines bisherigen Lebens. Vor allem die bedingungslose Freundlichkeit und Gelassenheit der Afrikaner hat ihn begeistert. Was er dabei erlebt hat, wie diese Tour abgelaufen ist und wie es überhaupt dazu kam, hört ihr im Beitrag. Der Felix war nämlich für uns beim Vortrag in der Kresslesmühle!

Auf dem Beitragsbild könnt ihr seinen treuen Begleiter sehen: Sein Zebra-Fahrrad, das er sich extra für die Tour in schwarz-weiß lackieren hat lassen. Der Grund? Für Beigl ist das Zebra das Symbol für Afrika!

Schlagworte:

Ähnliche Beiträge:

Loamsiada

Die Augsburger Mundart-Band Loamsiada ist seit ihrer Gründung im Jahr 2022 so richtig durchgestartet. Die Musiker begeistern mit ihrer Musik und ihrer Art regelmäßig über die Region hinaus und sind sogar Bayern-Botschafter geworden.

Mehr lesen...

Was kann die 4. Staffel Babylon Berlin?

Mysteriöse Todesfälle, Bandenkriege, der Aufstieg der Nazis - im Berlin von 1931 ist die Hölle los! Seit letzter Woche ist die vierte Staffel Babylon Berlin in der ARD-Mediathek verfügbar. Hier erfahrt ihr, was die Serie ausmacht und warum ihr die aktuelle Staffel unbedingt schauen solltet!

Mehr lesen...