MENÜ

Picturebooks

Picturebooks

Die Jungs von „The Picturebooks“ erobern die Welt! Sei es auf dem Motorrad, dem Skateboard oder auf der Bühne. Nichts steht ihnen im Wege und falls sich doch einmal etwas querstellen sollte, haben die auch schon eine Antwort parat: „Zero Fucks Given“. Die Attitüde sollte schon mal klar sein, das Genre ist aber etwas schwerer zu erfassen. Eine kräftige Mischung aus Rock, ganz nach der alten Schule und Blues. Hinzu kommt noch eine stark experimentelle Richtung. Schellen und andere Instrument aus dem „wilden Westen“. Dass die Jungs die tribal-artige Musik der Urvölker Amerikas adaptiert haben, ist einzigartig und gibt dem Sound noch mehr Power mit. Auf ihrer Tour haben wir die beiden vor´s Mikro bekommen und ein wenig gequatscht. Die Antworten der energiegeladenen Weltenbummler könnt ihr euch jetzt reinziehen.

Schlagworte:

Ähnliche Beiträge:

Lärmliebe

Liebe ist Lärm: Das ist das Motto von vier energischen Rockmusikern aus dem kleinen Holzheim im Landkreis Donau-Ries. Die Band Lärmliebe gibt es seit 2015. In ihrer jungen Bandgeschichte haben sie allerdings schon auf bekannten Festivals spielen dürfen.

Mehr lesen...

Eli Preiss

Die Wiener Künstlerin war dieses Jahr zum ersten Mal Gast auf dem Modular. Im Interview verrät sie uns unter anderem ihr ganz persönliches Festival Must-Have.

Eli veröffentlichte zu Beginn ihrer Karriere Musik auf Englisch...

Mehr lesen...

Leoniden

Nach 2018 waren die Leoniden auch in diesem Jahr wieder auf dem Modular zu Gast. Und wieder einmal ging es auf und neben der Bühne ordentlich zur Sache. Dabei hat sich seit dem letzten Besuch der Band aus Kiel einiges verändert.

Mehr lesen...