Orsons Island

Künstler: Die Orsons

Genre: Deutschrap, Hiphop

Die Orsons sind zurück! Mit Orsons Island nehmen Tua, Bartek, Maeckes und Kaas die Hörer mit auf eine Reise zu ihrer eigenen Insel. Mit den 13 Liedern, die in eine Art Reisetagebuch verpackt sind, geht’s auf den Weg zu ihrem neuen Ich.

Aufgeteilt in vier Kapitel geht’s von der virtuellen Realität einer typischen Orsons-Partynacht zum nachdenklichen Morgen danach. Daraus entsteht der Aufbruch zur Suche nach Orsons Island und anschließend die Ankunft am Ziel. Die vier Jungs durchleben dabei alle möglichen Emotionen: Von Partystimmung über persönliche Emotionen bis hin zur Melancholie ist alles dabei. Aber nicht nur thematisch ist das Gesamtwerk vielfältig wie nie zuvor, die selbsternannte Boygroup tobt sich auch mit ziemlich experimentellen Soundelementen aus.

Unsere Musikredakteurin Anne gibt einen Einblick in das mittlerweile 5. Album des HipHop-Quartetts und klärt unter anderem die Fragen, ob der alte Orsons-Sound trotzdem noch da ist, was man sich unter einem musikalischen Reisetagebuch vorstellen kann und wer sich das Album auf jeden Fall anhören sollte.

Schlagworte:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*