MENÜ

Reflections

Reflections

Künstler: Mono Void

Genre: Rock, Sci Fi Rock

Wie wird wohl die Musik in der Zukunft klingen? Genau diese Frage hat sich auch die Schweizer Band Mono Void gestellt. In ihrem Album „Reflections“ reisen Sie in das Jahr 107 nachdem die Menschheit die Erde verlassen hat.

Doch wie klingt jetzt die Musik? Die Band selbst nennt es Sci-Rock. Eine Kombination aus Rockmusik und Science-Fiction Texten.

Was mir persönlich an dem Album so gut gefallen hat, hört ihr in meinem Beitrag

Ähnliche Alben:

Titanic

Genre: Art-Pop

Art-Pop aus Norwegen, der unter die Haut und ins Ohr geht – das ist Mimmis zweites Album Titanic.

Sie nimmt ihre Zuhörer*innen dabei mit auf eine Reise zu sich selbst...

Mehr lesen...

Liebe in Paketen

Künstler: Die Lieferanten

Genre: Indie-Pop, Pop

Unser neues Album der Woche heißt Liebe in Paketen und kommt per Expresslieferung direkt von Die Lieferanten.

Die vierköpfige Band aus Münster hat nach 6 Jahren endlich ihr Debütalbum veröffentlicht.

Mehr lesen...

U

Künstler: Wytiki

Genre: Pop, Singer-Songwriter

Die EP in unserem Album der Woche kommt diesmal von der Singer-Songwriterin Wytiki. Die Künstlerin kommt aus Amsterdam und zeigt hier ihr Talent im Songwriting. Es ist ihre erste EP und besteht aus 7 Songs, die alle sehr locker und leicht zum Anhören sind.

Mehr lesen...

Bare Skin

Künstler: benzii

Genre: Techno-Pop

Das neue Debüt-Album der Berliner Künstlerin benzii besticht mit emotionalem Technopop-Sound. Benziis ganze Familie arbeitet im Musik-Business, sie ist aber die erste, die selber Musik veröffentlicht. Nachdem 2020 ihr erster Song erschienen ist...

Mehr lesen...

All for nothing

Künstler: Ari Staprans Leff, Lauv

Genre: Indiepop, Rock, Singer-Songwriter

Ihr sucht nach lockeren Indiepop Songs, die euch einen Ohrwurm geben? Dann seid ihr hier genau richtig. Das zweite Album „All for nothing“ von Lauv, gibt euch genau das. Das Album besteht aus 13 unterschiedlichen Songs...

Mehr lesen...