MENÜ

The Pace Of The Passing

The Pace Of The Passing

Künstler: Toothless

Genre: Alt-Pop, Indie

Hinter dem Namen Toothless steckt ein gewisser Ed Nash. Und der ist kein geringerer als der ehemalige Bassist der Indie-Koryphäe Bombay Bicycle Club, die sich inzwischen ja leider endgültig aufgelöst haben. Mit dem Gedanken – „was will der Bassist einer großen Band solo schon reißen?” – gepaart mit ein bisschen Selbstironie hat er sich schließlich für den Namen Toothless entschieden. Denn in der englischen Umgangssprache bedeutet „toothless” so viel wie „nicht besonders wirksam“ bzw. „gegenstandslos“.

Aber da müssen wir sofort mal widersprechen! Der liebe Herr Nash muss nämlich überhaupt nicht so tiefstapeln, denn sein neues Album hat uns auf voller Linie überzeugt. The Pace of the Passing ist wider Erwarten ziemlich poppig geworden. An Indie-Melodien schmiegen sich mal eine Akustikgitarre, mal elektronische Elemente und eine Prise Lo-Fi. Das ergibt zehn Songs, die mit viel Liebe zum Detail ausgearbeitet sind.

Ähnliche Alben:

Reflections

Künstler: Mono Void

Genre: Rock, Sci Fi Rock

Wie wird wohl die Musik in der Zukunft klingen? Genau diese Frage hat sich auch die Schweizer Band Mono Void gestellt. In ihrem Album „Reflections“ reisen Sie in das Jahr 107 nachdem die Menschheit die Erde verlassen hat.

Mehr lesen...

So Removed

Künstler: Wives

Genre: Noise Rock, Post-Grunge, Rock

Die Band WIVES hat am vergangenen Freitag ihr Debutalbum herausgebracht. Die Lieder auf „So Removed“ sind rockig und sehr locker. Wie sich die Bandmitglieder getroffen haben und was uns sonst an dem Album gefallen hat, hört ihr hier.

Mehr lesen...

Orsons Island

Künstler: Die Orsons

Genre: Deutschrap, Hiphop

Die Orsons sind zurück! Mit Orsons Island nehmen Tua, Bartek, Maeckes und Kaas die Hörer mit auf eine Reise zu ihrer eigenen Insel. Mit den 13 Liedern, die in eine Art Reisetagebuch verpackt sind, geht’s auf den Weg zu ihrem neuen Ich.

Mehr lesen...

Naive

Künstler: Andy Grammer

Genre: Pop, SingerSongwriter

Auch mit seinem neuen Album „Naive“ schafft es Andy Grammer wieder, von uns mit dem Album der Woche ausgezeichnet zu werden. Musikalisch bleibt er sich auf der neuen Platte treu...

Mehr lesen...