MENÜ

Tranquility Base Hotel + Casino

Tranquility Base Hotel + Casino

Künstler: Arctic Monkeys

Genre: Indie, Lounge, Rock

Nur einen winzigen Teaser gab’s vor der Veröffentlichung zu hören, die Spannung war groß. Und siehe da: in den fünf Jahren Arctic Monkeys Pause hat sich ganz schön was getan. Wo die alten Hits wie Do I wanna know von Refrains gelebt haben, kommen viele Stücke in Tranquility Horse Base & Casino ganz ohne aus. Das Album wirkt reifer und ruhiger, Klavier ersetzt Gitarre. Alex Turner muss sich kein Gehör mehr verschaffen, er wird gehört. Diese Sicherheit spiegelt sich in einem melodischen Sprechgesang à la Serge Gainsbourg  und einer voluminösen tieferen Stimmlage wieder.

Ähnliche Alben:

idk.

Künstler: WAIT OF THE WORLD

Genre: Alternative Rock, Indie-Pop

Das Album der Woche kommt diesmal von der Münchner Band WAIT OF THE WORLD. Ihr neues Album heißt „idk.“ ­– kurz für „I don’t know“.

Mehr lesen...

Cut Worms

Künstler: Cut Worms, Max Clarke

Genre: Folk, Indie, Indie Folk, Indie-Rock, Rock

Max Clarke aka Cut Worms. So heißt der Künstler des gleichnamigen Albums und unser Album der Woche Cut Worms. Es ist sein drittes Album und ist eine Kombination aus Indie-Folk und Indie-Rock.

Mehr lesen...

Alchemy

Künstler: Disclosure

Genre: Dance, Electro, House, Pop

Das britische Duo Disclosure überrascht uns diese Woche mit ihrem vierten Studioalbum Alchemy, das ungewohnte Töne anschlägt. Die beiden Brüder Guy und Howard bauen erstmalig persönliche Geschichten in ihre Texte ein und zeigen...

Mehr lesen...