Wenn uns morgen keiner weckt

Künstler: Chaplin

Genre: Blues-Rock

Deutschsprachige Musik ohne Phrasendreschen? Geht nich‘? Doch: Chaplin.

Die Jungs machen Bluesrock auf deutsch und es klingt einfach fantastisch. Deshalb ist ihre Neuerscheinung „Wenn uns morgen keiner weckt“ unser Album der Woche! Frontman Dominik Hoffman verbindet seine rauchige Stimme mit Texten, die so wundervoll mysteriös und gehaltvoll sind, dass man sich Songs wie „Red‘ nich so viel“ wieder und wieder anhört um den Lyrics ihre Geheimnisse zu entlocken. Ihr Sound ist wahnsinnig raumfüllend, die Gitarre leicht angezerrt, der Bass sitzt und Orgel und Rhodes-Piano erinnern an einen Blues-Rock der 60ziger Jahre, der sich aber auch an psychedelischen Klängen bedient. Aufgenommen in den Berliner Tempelhof Studios, haben die Jungs aus der Haupstadt mit Jakob Ilja einen Mischer mit Sinn für warmen Sound und Liebe zur Musik. Dieser ist übrigens der Gitarrist von „Elements of Crime“, die Chaplin neben Bob Dylan und Tom Waits zu ihren Einflüssen zählen. Überzeugt euch selbst: Vorhang auf für Chaplin, mit dem Titelsong: „Wenn uns morgen keiner weckt“!

Schlagworte:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*