MENÜ

When You See Yourself

When You See Yourself

Künstler: Kings of Leon

Genre: Alternative Rock, Southern Rock

Nach knapp fünf Jahren Pause sind die Kings of Leon mit einem neuen Album zurück. „When You See Yourself“ ist ein bisschen weniger düster als die letzten Platten. Alles ist ein bisschen gefälliger und etwas weniger dramatisch, weniger stadionrockig als früher. Dadurch ist das Kanal C Album der Woche perfekt geeignet, um entspannt nebenbei gute Musik zu genießen.

Die Musik auf „When You See Yourself“ ist mega eingängig. Schöne Gitarrenriffs und die grandiose, ein bisschen raureifhafte Stimme von Sänger Caleb findet man eigentlich fast immer. Jeder Song würde zu einer Filmszene mit einem Pickup passen, der über eine amerikanische Landstraße fährt, offenes Fahrerfenster, Ellenbogen des Fahrers lässig aus dem Fenster hängend, hintendrauf ein Schäferhund.

Kings of Leon stammen alle aus einer Familie. Drei Brüder und ihr Cousin bilden die Band, die sich übrigens nach ihrem Großvater Leon benannt hat.

Als Fazit lässt sich festhalten: Den Jungs aus dem Süden der USA ist eine Platte gelungen, die weniger düster und ein bisschen freundlicher als vergangene Alben ist. Auch wenn Hits wie „Use Somebody“ und „Sex On Fire“ unerreicht bleiben, lohnt es sich auf jeden Fall ins neue Album der Kings of Leon reinzuhören. Insbesondere „The Bandit“ und „When You See Yourself, Are You Far Away“ haben Hitpotential.

Ähnliche Alben:

Colours

Künstler: Superlove

Genre: Elektropop, Heavy Musik, Pop, Punk Rock, Rock

In ihrem neuem Album Colours versucht die Band Superlove ihre Rockwurzeln weiter auszubreiten und präsentieren uns 13 Tracks, die sich besonders in ihrem Sound und ihrem Style unterscheiden. Superlove ist seit ihrer Gründung eine klassische Rockband...

Mehr lesen...

Zitti E Buoni

Künstler: Maneskin

Genre: Alternative Rock

Vier RömerInnen haben mir im Frühjahr beim Eurovision Song Contest – nicht nur musikalisch – den Kopf verdreht. Maneskin liefern mit ihrem Gewinner-Song Zitti E Bouni meinen Song des Jahres 2021!

Ihre energetischen Bühnenauftritte...

Mehr lesen...

Emotional Fever

Künstler: Hanne Mjøen

Genre: Indie-Pop

Mit nur 5 Songs ist unser heutiges Album der Woche genaugenommen eine EP der Woche, allerdings steht Hanne Mjøen mit „Emotional Fever“ ihren Kolleg*innen in nichts nach.

Mehr lesen...

1984

Genre: Deutschrap, Rap, Synth-Pop

„1984“ so heißt die neuste EP vom Berliner Rapper Taichi. Damit definiert er das neue Genre „Synthrap“ – eine Mischung aus Synthwave und Rap.

Zur Entstehung der neuen Platte sagt der Rapper selbst...

Mehr lesen...

Achtung Fragile

Künstler: Tropikel Ltd

Genre: 80's Pop, Disko-Sound, Elektro, Indie-Rap, Neue Deutsche Vibes

Tropikel Ltd weiß, wie gute Laune funktioniert. Ein bunter Mix aus zahlreichen Einflüssen hat sich auf der neuen EP „Achtung Fragile“ versammelt. Viele Elemente aus 80’s Pop, Indie-Rap, Disko-Sound...

Mehr lesen...

Sonder

Künstler: The Wrecks

Genre: Alt-Pop, Indie-Rock, Pop, Rock

Wie jede Woche haben wir auch in Kalenderwoche 24 unser Album der Woche für euch! Das kommt diesmal mit „Sonder“ von The Wrecks.

Warum hat Sonder den Titel „Album der Woche“ verdient?

Mehr lesen...