MENÜ

Regeln auf dem Mond

Regeln auf dem Mond

Über 50 Jahre ist die Mondlandung nun her, eines der bedeutensten Ereignisse in der Geschichte der USA und der Menschheit. Nun soll es internationale Regeln auf dem Mond geben. Welche das sind und warum sie nun vereinbart wurden hört ihr bei uns.

„Es ist ein kleiner Schritt für einen Menschen, ein Riesensprung für die Menschheit“. Das sagte Neil Armstrong bei der ersten bemannten Mondlandung am 20. Juli 1969. Ab 2024 sollen wieder neue Schritte folgen. Denn die NASA plant mit ihrem Artemis-Projekt wieder bemannte Raumflüge zum Mond. Dort soll dann sogar eine Mondbasis erbaut werden. Das ganze soll aber eine internationale Missionen werden, an der neben den USA auch andere Länder teilnehmen können. Warum die Astronautinnen und Astronauten aber am besten einen Mülleimer mitnehmen sollten erfahrt ihr im Beitrag.

Schlagworte:

Ähnliche Beiträge:

Space-X-Flug zur ISS

Ein historischer Moment für die Raumfahrt – zum ersten Mal flog eine Privatfirma Astronauten ins All. Den Eintrag in die Geschichtsbücher sicherte sich die Firma SpaceX, die von Elon Musk gegründet wurde.

Mehr lesen...

Glühwein und Augsburg

Der Glühwein und die Stadt Augsburg haben eine ganz besondere Beziehung. Schließlich kommt der älteste, industriell abgefüllte Glühwein aus Augsburg. Was es damit auf sich hat, wird Euch im Beitrag erklärt.

Corona sorgt auch im Jahr 2021 dafür...

Mehr lesen...

Vegane Instrumente

Vegan geht nicht nur beispielsweise beim Essen oder in der Kosmetik, sondern auch bei Musikinstrumenten. Wo sich welche tierischen Sachen verstecken und was es für Alternativen gibt, erzählen euch Maxi und Felix.

Sprecher: Maximilian Kroh...

Mehr lesen...