MENÜ

Yesterday

Yesterday

Eine Welt ohne die Beatles? Unvorstellbar! Für Jack Malik wird sie im Film „Yesterday“ zur Wirklichkeit.

Jack (gespielt von Himesh Patel) ist ein eher unerfolgreicher Musiker, aus einer englischen Kleinstadt. In der Nacht, in der er sich gegen zukünftige Auftritte in winzigen Pubs und an Strandpromenaden und für seinen Job in einem Supermarkt entscheidet, gibt es einen weltweiten Stromausfall und Jack, der gerade mit seinem Fahrrad unterwegs ist, wird vom Bus angefahren.

Frisch aus dem Krankenhaus entlassen, fällt ihm das Unfassbare auf – keiner kennt die Beatles, geschweige denn ihre Lieder. Er ist der Einzige, der sich noch an Let It Be, Hey Jude und Co erinnern kann. Jack beginnt, die Songs als seine eigenen auszugeben und wird, unter anderem mit der Unterstützung von Ed Sheeran, zum weltweit gefeierten Superstar.

Doch wie lange hält er das aus – mit Lügen so viel Erfolg zu haben? Kann er das Geheimnis für sich bewahren? Und wie passt die Liebe in ein Leben im Scheinwerferlicht?

Unsere Redakteurin Anne hat sich den Film angeschaut und erzählt, was die Handlung so kann, ob der Film nur was für Beatles-Fans ist und welche wichtige Message er den Zuschauern auf den Weg mitgibt.

 

 

Schlagworte:

Ähnliche Beiträge:

Black Widow

Die Kinos haben auf und da darf ein neuer Marvel-Blockbuster im Programm natürlich nicht fehlen. Auf Black Widow haben nicht nur Fans lange gewartet, jetzt ist er endlich da.

Die Zeit des zweiten Lockdowns war für mich auch die Zeit...

Mehr lesen...

Free Guy

Grand Theft Auto trifft auf die Truman Show trifft auf Täglich grüßt das Murmeltier. Ryan Reynolds‘ neuester Film Free Guy vereint die drei Klassiker zu knapp zwei Stunden Kinospaß.

Free City ist ein Videospiel. Und der Ort...

Mehr lesen...