MENÜ

Winterblues

Winterblues

Die kalte Jahreszeit sorgt schon mal für schlechte Laune. Dieses Stimmungsloch nennt sich Winterblues. Woher der kommt und was ihr dagegn tun könnt, hört ihr hier im Beitrag.

Der Winterblues ist eine harmlose Variante der saisonal abhängigen Depression (SAD) und er kommt gar nicht mal so selten vor. Der Winterblues tritt bei vielen Menschen ab Oktober oder Nevember auf, wenn das Wetter wieder regnerisch, kälter und dunkler wird. Das ist auch einer der wichtigsten Gründe für die „kleine Depression“.

Wenn ihr euch manchmal überfordert fühlt, findet ihr hier auch einen Beitrag über einen Trend, der entspannen und glücklich machen soll.

Falls ihr häufiger Beschwerden habt, wendet euch an einen Arzt eures Vertrauens. Informationen findet ihr auch auf der Webseite der Deutschen Depressionshilfe oder beim Info-Telefon Depression unter 0800 / 33 44 533.

Schlagworte:

Teile diesen Beitrag:

Ähnliche Beiträge:

Serientipp: Queen of the South

Der Lockdown zieht sich und gefühlt haben wir alle inzwischen Netflix und Co. druchgeschaut. Deswegen haben wir hier für euch unseren Serientipp: Queen of the South. Und die Serie unterscheidet sich deutlich von anderen Shows ihres Genres.

Mehr lesen...

Moxie

Zeit, zurückzuschlagen. Mit diesem Slogan wirbt der neue Netflix-Film Moxie. Kann er halten, was er verspricht?

Rebellisch geht es auf jeden Fall zu in Moxie.

Mehr lesen...