Stranger In The Alps

Künstler: Phoebe Bridgers

Genre: Indie

Unser Album der Woche kommt diesmal aus Kalifornien. “Stranger in The Alps“ heißt das Debüt der 22-jährigen Newcomerin Phoebe Bridgers. Das Album ist aber eher weniger ne Kollektion aus Songs, sondern eher ne Kollektion aus Gefühlen, könnte man sagen. Es herrscht eine fragile Balance zwischen verborgenen Geschichten und ehrlichen Emotionen, zwischen Flüstern und Schreien.

Phoebe Bridgers betrachtet und reflektiert auf dem Album ihre persönlichen Erfahrungen. Sie erzählt die Geschichten von verlorenen Idolen, zerbrochenen Beziehungen und kanonischen Popsongs und entfaltet sie durch die spezifische, atmosphärische Bildsprache. Ihr Stil bleibt dabei gesungen und konfessionell

Laut der Sängerin ist alles was man auf dem Album hört eine Sache des Gefühls; ihre Musik kommt zu ihr, wenn sie am ehrlichsten ist, ohne einen speziellen Plan, sie möchte in ihren Songs die Person sein, die sie auch in der Welt ist. Und genau diese Balance auf Selbstachtung und Ehrlichkeit macht die Songs so anziehend.

 

 

Schlagworte:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*