MENÜ

ForDigitHealth – Abschlussveranstaltung

Posteraustellung des Forschungsverbunds ForDigitHealth

ForDigitHealth – Abschlussveranstaltung

Wissenschaft findet normalerweise hinter scheinbar verschlossenen Türen statt. Jedoch gibt es immer mal wieder Veranstaltungen von der Wissenschaft für die Öffentlichkeit. Wie so eine Veranstaltung aussehen kann, hat der Forschungsverbund ForDigitHealth gezeigt. Am 13. Juli 2023 hat die Abschlussveranstaltung im Technologiezentrum Augsburg stattgefunden. Ich war vor Ort und spreche in diesem Beitrag mit meinem Kollegen Alex darüber, wie die Veranstaltung abgelaufen ist und wie ich sie erlebt habe.

ForDigitHealth – Gesund Digital Leben

Der Forschungsverbund ForDigitHealth hat vier Jahre lang zum gesunden Umgang mit digitalen Technologien und Medien geforscht. Hierbei war das zentrale Thema digitaler Stress. Digitaler Stress wird u.a. durch die Nutzung von digitalen Technologien und Medien ausgelöst, wie z.B. Smartphones. Bei der Veranstaltung lag ein großer Fokus auf der Frage, wie man mit digitalem Stress besser umgehen kann. Die Tipps finden Sie hier.

Wenn Sie allgemein mehr zu ForDigitHealth und den Ergebnissen wissen wollen, schauen Sie auf der Webseite vorbei.

Schlagworte:

Ähnliche Beiträge:

Mele

Aus der Reihe: MODULAR 2023
Auf Instagram nennt sie sich den deutschen Justin Bieber. Und musikalisch ist sie davon nicht weit entfernt! Vor allem hat sie ihm einiges voraus: Justin Bieber hat nämlich noch nie auf dem Modular gespielt und war außerdem noch nie vorm Kanal C- Mikrofon.

Mehr lesen...

KYTES

Aus der Reihe: MODULAR 2023
Michael und Timothy von der Münchner Indie-Band KYTES haben im Kanal C Interview auf dem Augsburger Modular Festival über ihr neues Album "To Feel Something At All" und die anstehende Tour gesprochen. Außerdem geht es um den Festival Sommer und die Idole der Musiker.

Mehr lesen...

Simmel gegen Nazis

Die Supermarktkette Simmel hat in ihrer neuesten Broschüre über den Fleischangeboten einen Spruch gegen Rechtsradikalismus und Nationalismus aufgedruckt. Was zuerst nach etwas selbstverständlichem klingt, hat in Sachsen für viel Backlash gesorgt.

Mehr lesen...