MENÜ

Aus Not infiziert zur Prüfung?

Aus Not infiziert zur Prüfung?

Omikron macht den Studierenden derzeit das Leben weiter schwer. In Augsburg stehen Studierende der Wirtschaftswissenschaften unter Druck. Mehr dazu hört ihr in unserem Zoom-Interview mit der Fachschaft.

Ursprung der aktuellen Diskussion ist, dass es keine Nachholprüfungen bei den Studierenden der Wirtschaftswissenschaften gibt. Die Universität Augsburg hat das mit organisatorischen Problemen begründet. Das stellt vor allem Infizierte oder Kontaktpersonen vor Herausforderungen. Wir haben mit Laura von der Fachschaft der Studierenden der Wirtschaftswissenschaften über die aktuelle Situation gesprochen. Sie erklärt im Interview die Probleme, die es gerade gibt und wozu die Fachschaft Studierenden rät, die derzeit Probleme haben. Auch über aktuelle Gespräche mit dem Dekanat hat sie sich bei Kanal C geäußert.

Wenn ihr Fragen habt oder Hilfe in der aktuellen Zeit benötigt, findet ihr hier die Instagram-Seite der Fachschaft. Dort können sich Studierende melden.

Foto: Fabian Kapfer

Schlagworte:

Ähnliche Beiträge:

EU-Ratspräsidentschaft

Am 1. Juli 2020 übernimmt Deutschland für ein halbes Jahr die Ratspräsidentschaft der EU. Da arbeitet einiges an Arbeit auf die Minister, da diese Präsidentschaft vor allem durch viele organisatorische Tätigkeiten geprägt ist.

Mehr lesen...

rette_rette_fahrradkette

Unter dem Motto „Wir radeln, ihr rettet!“ haben die zwei Schwestern Ana und Ida eine Fahrradreise vom Unterallgäu bis nach Zentralasien gemacht, um für jeden geradelten Kilometer Spenden zu sammeln für die Seenotrettungsorganisation Seawatch.

Mehr lesen...