MENÜ

Aus Not infiziert zur Prüfung?

Aus Not infiziert zur Prüfung?

Omikron macht den Studierenden derzeit das Leben weiter schwer. In Augsburg stehen Studierende der Wirtschaftswissenschaften unter Druck. Mehr dazu hört ihr in unserem Zoom-Interview mit der Fachschaft.

Ursprung der aktuellen Diskussion ist, dass es keine Nachholprüfungen bei den Studierenden der Wirtschaftswissenschaften gibt. Die Universität Augsburg hat das mit organisatorischen Problemen begründet. Das stellt vor allem Infizierte oder Kontaktpersonen vor Herausforderungen. Wir haben mit Laura von der Fachschaft der Studierenden der Wirtschaftswissenschaften über die aktuelle Situation gesprochen. Sie erklärt im Interview die Probleme, die es gerade gibt und wozu die Fachschaft Studierenden rät, die derzeit Probleme haben. Auch über aktuelle Gespräche mit dem Dekanat hat sie sich bei Kanal C geäußert.

Wenn ihr Fragen habt oder Hilfe in der aktuellen Zeit benötigt, findet ihr hier die Instagram-Seite der Fachschaft. Dort können sich Studierende melden.

Foto: Fabian Kapfer

Schlagworte:

Ähnliche Beiträge:

EU-Ratspräsidentschaft

Am 1. Juli 2020 übernimmt Deutschland für ein halbes Jahr die Ratspräsidentschaft der EU. Da arbeitet einiges an Arbeit auf die Minister, da diese Präsidentschaft vor allem durch viele organisatorische Tätigkeiten geprägt ist.

Mehr lesen...

Eli Preiss

Die Wiener Künstlerin war dieses Jahr zum ersten Mal Gast auf dem Modular. Im Interview verrät sie uns unter anderem ihr ganz persönliches Festival Must-Have.

Eli veröffentlichte zu Beginn ihrer Karriere Musik auf Englisch...

Mehr lesen...

Leoniden

Nach 2018 waren die Leoniden auch in diesem Jahr wieder auf dem Modular zu Gast. Und wieder einmal ging es auf und neben der Bühne ordentlich zur Sache. Dabei hat sich seit dem letzten Besuch der Band aus Kiel einiges verändert.

Mehr lesen...