Cloudrap Made In Germany

Skurr Skurr Skurr. Oder sollte man lieber sagen: Burr Burr Burr.

Was zum Henker? Völlig durchgeknallt oder was?
Nein!
Wir fühlen uns gerade nur in aufstrebendes Musik-Genre ein. Der Cloudrap hat uns erwischt! „Und was sollen dann diese kryptischen Worte da oben bedeuten?“, werdet ihr euch sicher fragen. Beim Cloudrap sind das so kleine Einwürfe, die die Sänger zwischen den Zeilen immer wieder verstecken. Also verstecken ist etwas untertrieben. Meistens wird das so richtig rausgebrüllt. Aber jeder weiß: „You can´t say cloudrap without saying loud crap“.
Jedenfalls hat sich unser Musikredakteur, Josef, damit etwas beschäftigt und in einem kleinem Chat mit der lieben Nadja das Genre etwas erklärt und die deutsche Szene etwas näher beleuchtet.

Genug gelese, mehr gelaber!

Schlagworte:
Teile diesen Beitrag:

Ähnliche Beiträge:

Aus der Reihe: MODULAR 2018

Unsere Redakteurin Nadja hat die Rap-Gruppe Rapatoi auf dem Modular-Festival interviewt. Die gibts eigentlich schon seit mehr als 15 Jahren.
Warum die sympatischen – nennen wir sie – „Rap-Opas“ aber eine mehrjährige Pause gemacht haben und was die freestylemäßig so drauf haben, das hört ihr hier. Mehr lesen!

Teile diesen Beitrag:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*