MENÜ

Die Entwicklung der Funk-Musik

Die Entwicklung der Funk-Musik

Ich bin selbst ein Fan von Funk-Musik. Ich habe mich gewundert, weshalb die Musik heute nicht mehr so beliebt und bedeutungsvoll ist, wie sie früher mal gewesen ist. Welche Antworten ich gefunden habe, hört ihr in meinem Beitrag!

Funk ist in den 1960er und 1970er Jahren sehr beliebt und in der afroamerikanischen Bürgerrechtsbewegung sehr wichtig gewesen. Heute wird Funk leider nicht mehr auf vielen Partys gespielt. In meinem Beitrag spreche ich darüber, wie Funk-Musik angefangen hat, über James Brown als Leitfigur, über den Funk in der Bürgerrechtsbewegung Mitte der 70er Jahre und welche Musikstile sich vom Funk entwickelt haben. Aber am besten hört ihr selbst mal rein!

Schlagworte:

Ähnliche Beiträge:

Timothy Auld

Münchens nächster Exportschlager hat uns im Studio besucht: Timothy Auld. Was der so für Musik macht, welchen Künstler er momentan so richtig abfeiert und was er mit Matthias Schweighöfer zu tun hat, erfahrt ihr hier.

Mehr lesen...

KAFFKIEZ

Es sind fünf Jungs aus Ecken dieses Landes, in denen mehr Wälder als Häuser stehen. Und die rocken seit 2020 die deutsche Indie-Szene mit frechen und guten deutschen Rock. Im Interview erzählt Sänger und Gitarrist Johannes, wie er diese Entwicklung erlebt hat.

Mehr lesen...

Nico Laska

Bisher war der Musiker Nico Laska aus Frankfurt einem breiten Publikum aus der Castingshow „The Voice of Germany“ oder als Backliner von Wincent Weiss bekannt. Nun hat er sein Debütalbum „NI/CO“ herausgebracht.

Mehr lesen...

Vegane Instrumente

Vegan geht nicht nur beispielsweise beim Essen oder in der Kosmetik, sondern auch bei Musikinstrumenten. Wo sich welche tierischen Sachen verstecken und was es für Alternativen gibt, erzählen euch Maxi und Felix.

Sprecher: Maximilian Kroh...

Mehr lesen...