MENÜ

Some Time, Alone

Some Time, Alone

Künstler: pale honey

Genre: Alternative, Alternative Rock, Indie, Indie-Rock

Some Time, Alone – so heißt das neue Album der schwedischen Rockband „pale honey“. Und das Album hat es diese Woche zu unserem Album der Woche geschafft.

2013 wurde die Band von den zwei Schwedinnen Nelly Daltrey und Tuva Lodmark gegründet, die dann für einige Zeit als Duo Musik gemacht haben. Mittlerweile werden sie aber noch von Anders Lagerfors unterstützt, der sich ums abmixen und produzieren kümmert. „Some Sime, Alone“ stellt bereits das dritte Studioalbum der Beiden dar und warum es diese Woche unser Album der Woche geworden ist, könnt ihr hier hören.

Fest steht, dass beiden Frauen ihrem Stil seit Anfang an treu geblieben sind, aber sich über die Jahre hinweg definitiv mehr getraut haben und auch mal experimenteller geworden sind. Und wie das klingt, könnt ihr hier hören: „Some Time, Alone“ auf spotify

Zu unseren anderen Alben der Woche kommt ihr hier.

Ähnliche Alben:

Go big or go home

Künstler: Moonlight Breakfast

Genre: Elektro, Funk, Indie, Pop, Singer-Songwriter

„Moonlight Breakfast“. So heißt die Band, dass das Album der Woche „Go big or Go Home“ veröffentlicht hat. Die französische Band wurde 2010 gegründet und macht seitdem zusammen Musik.

Mehr lesen...

Radiosoul

Künstler: Alfie Templeman

Genre: Alt, Dreampop, Indie, Pop, Singer-Songwriter

Wer die letzten Jahre unsere Alben der Woche mal durchgeschaut hat, hat sicherlich schon den Namen Alfie Templeman bei uns gelesen. 2022 haben wir euch nämlich das Debütalbum „Mellow Moon“ von ihm vorgestellt.

Mehr lesen...

Kult

Künstler: Augsburg, Italo-Schlager, Roy Bianco & Die Abbrunzati Boys

Genre: Italo-Schlager

Diese Woche heißt unser Album der Woche „Kult“ von der Band Roy Bianco und die Abbrunzati Boys. Es ist somit das dritte Album der Augsburger Jungs.

Ja, es ist wieder soweit.

Mehr lesen...