MENÜ

Todesliste

Todesliste

Künstler: Audio88 & Yassin

Genre: Deutschrap

„Das fünfte Album ist das Schwerste/ Kaum einer mehr da, der die Beleidigung noch wert ist“ – Zum Glück liegt die Betonung hier auf „kaum“. Denn Audio88 & Yassin haben mit Todesliste doch noch ein (sehr gutes) Album zustande gebracht.

Fünf Jahre nach Halleluja ist Deutschraps Schlechtes Gewissen zurück. Der menschliche Daumen und sein kongenialer, grauhaariger Partner treten erneut an, um die Szene und die Gesellschaft vor Whackness und Schmutz zu retten. Mit ihren beiden Solo-Alben „Sternzeichen Hass“ (Audio88, 2017) und Ypsilon (Yassin, 2019) im Rücken machen sie sich auf in neue Gefilde. Und am Ende sind sie noch lange nicht:

Also alles wie gehabt, lebe wie am letzten Tag
Denn auf der Todesliste stehen noch acht Milliarden Namen

(Yassin auf „Ende in Sicht“)

Neben dem bekannten Style bilden vor allem die persönlichen Songs (diesmal auch von Audio88) das Rückgrat der neuen Platte. Sie machen Todeliste nicht nur zum besten Album der beiden, sondern auch verdient zu unserem Album der Woche. Warum genau, das hört ihr im Beitrag.

Ähnliche Alben:

Ypsilon

Künstler: Yassin

Genre: Deutschrap

Zehn Jahre macht Yassin schon Musik mit seinem kongenialen Partner Audio88. Jetzt wagt er sich zum ersten Mal an ein Solo-Album mit dem Namen „Ypsilon“.

Und das unterscheidet sich vom Sound her eigentlich ziemlich stark von den Kollabo-Alben. 

Mehr lesen...

Songs of Fear and Flight

Künstler: Downers & Milk

Genre: Folk Noir, Indie-Rock, Songwriting

Gekennzeichnet durch ihren rauchigen Gesang und den passenden melancholischem Text, bietet das neue Album von Downers & Milk nicht nur eine gewisse Komfortzone sondern ist auch eine gute Ablenkung für Tage, an denen man einfach abschalten will.

Mehr lesen...

Kick The Ladder

Künstler: Kaktus Einarsson

Genre: Indie-Pop

So ein Solo-Debut muss man erstmal hinbekommen! Kaktus Einarsson hat’s geschafft und überzeugt mit Kick The Ladder so sehr, dass es unser Album der Woche geworden ist.

Erst 28 Jahre ist der Isländer alt und hat schon mächtig Erfahrung.

Mehr lesen...

Hellraisers, Part 1

Künstler: Cheat Codes

Genre: EDM, Pop

Hellraisers, Part 1 ließ ziemlich lange auf sich warten. Das Debütalbum der Cheat Codes kam nämlich erst ganze sieben Jahre nach der Gründung des DJ-Trios heraus. Aber das Warten hat sich auf jeden Fall gelohnt!

Man muss aber auch dazu sagen...

Mehr lesen...