MENÜ

When we were younger

When we were younger

Künstler: Grent Perez

Genre: Indie-Pop

Grent Perez ist ein australischer Singer-Songwriter, der uns mit seinem neuen Album „When we were younger“ auf eine Zeitreise in seine Vergangenheit mitnimmt. Angefangen mit Westernklängen, die an die VHS-Kassetten erinnern sollen, die er als Kind fasziniert geschaut hatte, geht es über entspannte Indiepop Songs bis hin zu gefühlvollen Herzschmerz- Liedern. Ein vielseitiges Album, dass einlädt, auch selbst mal wieder in Erinnerungen zu schwelgen.

Grent Perez sagt selbst, er wolle Menschen auch ein gutes Gefühl für die Zukunft geben. Wie er das zu Coronazeiten schon geschafft hat, hört ihr im Beitrag. Das ganze Album gibt’s hier.

Foto: Albumcover ‚When we were younger‘

Ähnliche Alben:

idk.

Künstler: WAIT OF THE WORLD

Genre: Alternative Rock, Indie-Pop

Das Album der Woche kommt diesmal von der Münchner Band WAIT OF THE WORLD. Ihr neues Album heißt „idk.“ ­– kurz für „I don’t know“.

Mehr lesen...

Cut Worms

Künstler: Cut Worms, Max Clarke

Genre: Folk, Indie, Indie Folk, Indie-Rock, Rock

Max Clarke aka Cut Worms. So heißt der Künstler des gleichnamigen Albums und unser Album der Woche Cut Worms. Es ist sein drittes Album und ist eine Kombination aus Indie-Folk und Indie-Rock.

Mehr lesen...

Alchemy

Künstler: Disclosure

Genre: Dance, Electro, House, Pop

Das britische Duo Disclosure überrascht uns diese Woche mit ihrem vierten Studioalbum Alchemy, das ungewohnte Töne anschlägt. Die beiden Brüder Guy und Howard bauen erstmalig persönliche Geschichten in ihre Texte ein und zeigen...

Mehr lesen...