Innovationstag 2017

Die Energiewende läuft auf Hochtouren und auch sonst wird fleißig gewerkelt, damit wir in Zukunft angenehmer, effektiver und sauberer Energie produzieren. Bis dahin ist es aber noch ein weiter Weg und der Normalverbraucher bekommt nicht immer mit, wie es eigentlich gerade steht. Dafür gab es am 10. Mai 2017 den sogenannten „Innovationstag“  der Stadtwerke.

Die Vertreter verschiedener Hochschulen konnten Vorträge halten, woran sie gerade arbeiten. Im Mittelpunkt standen dabei die sogenannten Smart-Home-Modelle -Lösungen für Haushalte, z. B. intelligente Stromzähler – auf der einen Seite und fortschrittliche Verkehrstechnik, z. B. Straßenlaternen mit Bewegungssensoren, auf der anderen. Und anschließend hatten die Anwesenden die Möglichkeit, in einem Workshop die Rolle eines Nutzers oder eines Experten einzunehmen und gemeinsam zu erarbeiten, was denn eigentlich noch gemacht werden muss, damit Nutzer und Produzent möglichst gut zusammenarbeiten.

All das hört ihr auch nochmal im Beitrag. Unser Redakteur, der Felix, war vor Ort.

Schlagworte:
Teile diesen Beitrag:

Ähnliche Beiträge:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*