Deutsches Vorrundenaus bei der Fußball-WM

Einigermaßen sensationell ist die deutsche Nationalmannschaft bei der Fußball-WM 2018 in Russland schon in der Vorrunde ausgeschieden. Unser Redakteur Maxi sucht Gründe für das frühe Scheitern von Jogis Jungs.

Auf die 0:1-Auftaktniederlage gegen Mexiko folgte zwar der Last-Minute-2:1-Sieg gegen Schweden durch einen überragenden Freistoß von Toni Kroos in der 95. Minute. Im entscheidenden letzten Gruppenspiel gegen Südkorea verlor Deutschland aber mit 0:2 und beendete die Vorrunde in Gruppe F auf dem letzten Tabellenplatz. Der Traum von der Titelverteidigung war schon nach drei Spielen ausgeträumt.

Wie konnte es so weit kommen? Woran lässt sich das Vorrundenaus festmachen, wie lässt es sich vielleicht erklären? Und ist es die richtige Entscheidung, dass Joachim Löw Bundestrainer bleibt? Dem versucht Maxi in seiner Analyse auf den Grund zu gehen.

Spoilerwarnung: An Mesut Özil lag es nicht.

Schlagworte:
Teile diesen Beitrag:

Ähnliche Beiträge:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*