MENÜ

Interview mit dem Kanuten Hannes Aigner

Interview mit dem Kanuten Hannes Aigner

Er ist einer der erfolgreichsten Augsburger Sportler. Kanute Hannes Aigner hat 2012 Olympia-Bronze geholt, ist 2018 Weltmeister im Kanuslalom geworden und hat sich schon Gold mit dem Team bei Welt-und Europameisterschaften gesichert.

In diesem Jahr wurde er sogar – mit großem Abstand – zu Augsburgs Sportler des Jahres 2018 gekührt. Vor den nächsten großen Wettbewerben, der WM in Spanien Ende September 2019 und den Olympischen Spielen 2020 in Tokio hat sich Aigner mit unserem Redakteur Fabian getroffen. Die Beiden unterhalten sich über die sportlichen Ziele des Kanuten, warum Kanusport ein attraktiver Sport ist und auch über die Zukunft des Augsburger Sportlers. Außerdem ist die Stimmung bei Olympia und die WM am heimischen Eiskanal im Jahr 2022 ein Thema. Wo man die Kanuten bei den Weltcups verfolgen kann und welche Angebote es in Augsburg gibt, erklärt Aigner ebenfalls.

In der Sendung gab es bereits einen Teil des Interviews zu hören, das ganze Material bekommt Ihr aber noch einmal hier. Das Reinhören in das Gespräch mit einem sehr zielstrebigen, sympathischen und bodenständigen Spitzensportler lohnt sich definitiv!

Schlagworte:

Ähnliche Beiträge:

Raffi Platz

Die Musik ist für Raffi Platz etwas ganz Besonderes. Er braucht sie, denn sie ist für ihn nicht nur ein großes Hobby, sondern auch eine Stütze in schweren Momenten im Leben. Gerade in fröhlichen oder traurigen Augenblicken schreibt der Musiker gerne seine Texte.

Mehr lesen...

BeSponti im Interview

BeSponti ist die neue App, um wieder richtig feiern gehen zu können. Das Prinzip simpel: lerne neue Menschen aus deiner Umgebung kennen und geht zusammen auf Partys . Sei es auf eine Hausparty, in den Club oder doch nur ein gemütliches Zusammensein mit gutem Vibe.

Mehr lesen...

rette_rette_fahrradkette

Unter dem Motto „Wir radeln, ihr rettet!“ haben die zwei Schwestern Ana und Ida eine Fahrradreise vom Unterallgäu bis nach Zentralasien gemacht, um für jeden geradelten Kilometer Spenden zu sammeln für die Seenotrettungsorganisation Seawatch.

Mehr lesen...