Human

Künstler: Rag'n'Bone Man

Genre: Blues, R'n'B, Soul

Am Ende eines jeden Jahres gibt es bekanntermaßen viele Rückblicke, Vorschau-Specials etc. blubb, und bei den meisten ist es oft die gleiche Leier. Spannend ist dagegen im Musikbusiness die Frage, welcher Künstler in diesem Jahr besonders auf sich aufmerksam machte und in naher Zukunft den ganz großen Durchbruch schaffen wird. Heuer ist es der warmherzige Engländer Rag’n’Bone Man, der dieses Jahr noch besonders steil gehen dürfte. Im August 2016 gab es schon einen ersten Vorboten mit dem Überhit „Human“, der es hierzulande gleich mal auf Platz 1 der Singlecharts geschafft hat und Goldstatus errungen hat. Seit letzten Freitag ist nun das gleichnamige Debütalbum draußen – die Songs auf „Human“ knüpfen nahtlos an die erste Singleauskopplung  heran: Der sympathische Mann von der britischen Insel schafft es dabei, seine kraftvolle Stimme immer gekonnt einzusetzen. Mit einer Mischung aus Soul, Blues und RnB erschafft er so gefühlvolle Songs, die alle förmlich unter die Haut gehen – Gänsehaut und vielleicht sogar die ein oder andere kullernde Träne sind da vorprogrammiert! Ein so herzerweichendes Album der Woche hatten wir bis dato noch nicht, und die Messlatte für die nächsten balladenhaften Longplayer wurde mit „Human“ von Rag’n’Bone Man schon einmal sehr hoch gelegt.

 

Bildquelle:

Schlagworte:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*